Protokoll der Mitgliederversammlung vom 19.04.2013

Nach de Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hubert Stuhlfauth folgte die Totenehrung und der Bericht des Vorsitzenden. Berichtspunkte waren die Radsportbekleidung, die Absage des Straßenrennens 2013 , das Ausrichten eines Querfeldeinrennens mit eventueller Rheinland Pfalz Meisterschaft, das Schlachtfest und Jahresabschlussfest sowie der Besuch der Radsportler aus St. Apollinaire. Der Vorsitzende bedankte sich bei Dieter Theobald und Franz Bullinger die durch ihr Engagement und sehr viel Fleiß und Pfiff die Stammtische zu einem echten Erlebnis werden lassen. Der Touristikwart Stefan Knecht berichtete über die RTF 2012 und merkte an dass die Veranstaltung mit 248 Teilnehmern die bestbesuchte RTF im ganzen Verband war. Der Kassenwart Günther Hoffmann legte die Sach- und Vermögenswerte sowie das Geschäftsergebnis 2012 dar und bilanzierte ein sehr erfolgreiches 2012. Er regte an die Startgebühren der RTF Teilnehmer in Zukunft auf das in Rheinland Pfalz übliche Niveau anzuheben. Günther Hoffmann gab an in Zukunft nicht mehr zur Wahl des Kassenwartes zur Verfügung zu stehen. Kassenprüfer Franz Bullinger fand keine Gründe zur Beanstandung und der Vorstand wurde entlastet. Hubert Stuhlfauth wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt, Jürgen Trauth zum Kassenwart, Christian Dörrie übernahm den zeitweise nicht besetzten Posten des Sportwartes und Stefan Knecht wurde zum RTF Wart gewählt . Als Beisitzer wurden gewählt, Walter Adam, Dieter Theobald und Ralf Bernhard.