RSV goes Mallorca

Mallorca soll ja die Trauminsel für alle Rennradfahrer sein. Dies wollte eine kleine aber feine Sportgruppe des RSV Herxheim einmal selbst testen und so machten sie sich in den Osterferien auf, die Insel zu erkunden. Der frühe Hinflug um 6 Uhr bot noch reichlich Gelegenheit, den Tag zu nutzen, und so wurden bei herrlichstem Sonnenschein die ersten Trainingskilometer abgespult. Die Lage unseres Hotels bei Pollenca war optimal, da auf der einen Seite das Tramu...ntana-Gebirge und auf der anderen Seite eher flachere Strecken warteten. Unser Hotel war mit Radfahrern, Triathleten und Tennisspielern voll gefüllt, so dass sich Nichtsportler schon als Exoten fühlen musst en. Dementsprechend war auch das morgendliche und abendliche Buffet immer sehr gut bestückt und ließ keine Wünsche offen. Nach dem Abendessen luden dann die lauen Sommertemperaturen immer noch zu einem Absacker in die Freiluftbar ein.Da auch an den nächsten Tagen die Sonne immer vom Himmel lachte waren alle Zutaten für einen perfekten (Sport)Urlaub vorhanden. Die optimalen Trainingsbedingungen wurden natürlich voll ausgenutzt. Es waren Unmengen von Radfahrern unterwegs und bei einem Mittagskaffee in einem der zahlreichen Cafes kam man schnell ins Fachsimpeln mit Gleichgesinnten. Simone Brück und Marika Bernhard ließen es sich auch auf Mallorca nicht nehmen, an diversen Wettkämpfen teilzunehmen und hier die Farben des RSV erfolgreich zu präsentieren. Simone hatte sich schon zu Hause für einen international besetzten Triathlon angemeldet und konnte diesen als 2. Frau in ihrer Altersklasse hinter der amerikanischen Siegerin beenden. Marika erfuhr kurzfristig von einem Bergzeitfahren zum Cap Formentor, das von d er Zeitschrift `Roadbike`und dem Radcomputerhersteller `Sigma`veranstaltet wurde. Hier musste sie sich nur einer Schweizer Teilnehmerin geschlagen geben und errang ebenfalls den 2. Platz. Alle Teilnehmer des (Sport)Urlaubes waren von Mallorca abseits des Ballermann begeistert und freuen sich schon auf das nächste Jahr mit gleichem Ziel.